Vom Sportplatz bis zur Burg

Wo gibt es "Public Viewing" in Heidelberg und der Region? (plus Karte)

Los geht’s mit dem Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft am Freitag, 14. Juni, um 21 Uhr gegen Schottland.

13.06.2024 UPDATE: 13.06.2024 04:00 Uhr 2 Minuten, 57 Sekunden
Public Viewing-Veranstaltung
Gemeinsam die EM-Spiele schauen: An etlichen Orten in der Region ist auch in diesem Jahr wieder "Public Viewing" möglich. Foto: dpa

Region Heidelberg. (luw) Es ist die Zeit, in der auch mancher "Fußball-Muffel" zum Fan in Schwarz-Rot-Gold wird – und dann steht auch noch ein Turnier im eigenen Land an!

Beste Voraussetzungen also, um gemeinsam die Spiele der deutschen Nationalmannschaft zu schauen und beim "Rudelgucken" etwas Stadionatmosphäre in die Region zu bringen.

Los geht’s mit dem Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft am Freitag, 14. Juni, um 21 Uhr gegen Schottland. Die RNZ gibt, soweit bekannt, einen Überblick über "Public Viewings" rund um Heidelberg:


Bammental

> Das Familienzentrum lädt am Freitag ab 20 Uhr zum Fußballgucken ein: Das EM-Eröffnungsspiel wird hier gezeigt. Dabei besteht auch die Möglichkeit, an einem Quiz teilzunehmen.

Auch interessant
Leimen: EM-Public Viewing am "Strand" von St. Ilgen
Gemeinsam mitfiebern: Wo gibt es Public Viewing zur EM im Neckar-Odenwald-Kreis?
Public Viewing: Wo man in Heidelberg gemeinsam Fußball schauen kann

Heidelberg

> Das Studierendenwerk Heidelberg zeigt alle 51 EM-Spiele im Marstallcafé im Marstallhof in der Altstadt. Dort finden rund 200 Studierende und Gäste Platz. 

> Der Karlstorbahnhof in der Südstadt überträgt in seinem Foyer alle Spiele mit deutscher Beteiligung und alle, die während der Öffnungszeiten (Freitag bis Sonntag 12 bis 18 Uhr, Montag 12 bis 15 Uhr) stattfinden. Platz haben bis zu 100 Menschen. 

> Die Halle 02 im Zollhofgarten in der Bahnstadt zeigt das Auftaktspiel der Deutschen gegen die Schotten am 14. Juni sowie das dritte Gruppenspiel gegen die Schweiz am 23. Juni. Die Vorrundenspiele der Deutschen werden im Außenbereich auf zwei 86-Zoll-Bildschirmen gezeigt. Dort ist Platz für rund 300 Fans. Die Finalspiele überträgt die Halle 02 auf einer großen Leinwand im Saal: Hier haben über 1000 Menschen Platz. Der Eintritt ist frei.

> Beim Emmertsgrunder Kultursommer kann man am Platz vor dem Bürgerhaus, Forum 1, alle deutschen Spiele verfolgen.

> Die Heimkabine im Kirchheimer Harbigweg 10 zeigt alle EM-Spiele im überdachten Außenbereich. Nur am 21. und 22. Juni und am 6. Juli fällt das Fußballgucken aufgrund anderer Großveranstaltungen aus. Besucher müssen reservieren. Es gibt bis zu 90 Plätze pro Spiel. Am Freitag, 14. Juni, wird auch die Eröffnungsfeier gezeigt.

> Oma’s Biergarten bietet nur wenige Meter weiter, im Harbigweg 3, Public Viewing für alle Spiele der Europameisterschaft an. Knapp 300 Fans haben Platz vor der Großbildleinwand im Strandbereich.


Leimen

> Auf dem alten Sportplatz in Gauangelloch zeigen die Angellocher Kerweborscht alle Deutschlandspiele der EM. Bei heißen Würsten und kalten Getränken ist am Freitag ab 20 Uhr Einlass. Auch vor den weiteren Spielen ist jeweils eine Stunde vor Anstoß geöffnet.

> Beim Tennisclub Kurpfalz St. Ilgen sind alle Deutschlandspiele sowie beide EM-Halbfinals und das Finale zu sehen. Der Eintritt ist frei, Einlass ist stets eine Stunde vor Anpfiff. Der Verein bietet Speisen und alkoholische sowie alkoholfreie Getränke an; die Spiele mit Anstoß um 21 Uhr sind in der eigens dafür gergerichteten "Beach Arena" zu sehen (mehr dazu hier), jene ab 18 Uhr sowie solche bei unklarer Wetterlage im Clubhaus, Im Erlengrund 21.

> Im Fody’s Restaurant am Bäderpark werden alle Deutschlandspiele auf einer drei mal fünf Meter großen Leinwand gezeigt. Gleiches gilt für die weiteren EM-Spiele, die während der Öffnungszeiten laufen. Platz auf der Terrasse ist nach Angaben des Restaurants für über 200 Menschen.


Lobbach

> Auf dem Rathausplatz Waldwimmersbach sind mindestens die drei Gruppenspiele der deutschen Nationalmannschaft zu sehen. Auf Einladung der Wimmersbacher Kerweborscht geht es am Freitag um 20 Uhr kurz vor dem Eröffnungsspiel los. Es wird bewirtet, der Eintritt ist frei.

> Im Clubhaus der SG Lobenfeld laufen alle Spiele der deutschen Mannschaft auf Leinwand. Geöffnet ist stets mindestens eine Stunde vor Anpfiff, für Speisen und Getränke ist gesorgt.


Neckargemünd

> In der Bergfeste Dilsberg baut die Freiwillige Feuerwehr des Stadtteils eine große Leinwand auf, zudem werden Fassbier und Gegrilltes angeboten. Einlass ist am Freitag bereits ab 19 Uhr. Zum Spiel am Mittwoch, 19. Juni, gegen Ungarn ist ab 17 Uhr geöffnet und vor jenem gegen die Schweiz am Sonntag, 23. Juni, ab 19 Uhr.

> Im Clubhaus des FC Blau-Weiß Neckargemünd wird am Mittwoch, 19. Juni, das Deutschlandspiel gegen Ungarn gezeigt. Geöffnet ist ab 17 Uhr, der Eintritt ist frei und es wird bewirtet. Ebenso ist das Spiel gegen die Schweiz am Sonntag, 23. Juni, zu sehen; Einlass ist hier ab 20 Uhr.


Spechbach

> Auf dem Clubgelände des TC Spechbach wird am Freitag das Spiel der Deutschen gegen Schottland gezeigt. Geöffnet ist bereits ab 17 Uhr.


Weinheim

> Das EM-Fandorf auf dem Gelände des AC Weinheim, in der Waidallee 8. Hier haben bis zu 5000 Besucher Platz, der Eintritt ist frei. Es gibt zwei Food-Trucks, einen Bierwagen und ein Zelt für Spirituosen und Cocktails.

> Im Schlosshof bietet Michael Wiegand, Chef des "Café Central", ein "Public Viewing" an. Dieses Mal im Vorderen unter dem Schlossturm, wo auch die Kultursommerbühne steht. Übertragen werden auf einer Großleinwand alle Spiele der deutschen Mannschaft, also beginnend am Freitag, 14. Juni, beim Auftakt gegen Schottland. Der Eintritt ist frei. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Anpfiff, also heute um 20 Uhr.


Info: Wo es unter anderem im Neckar-Odenwald-Kreis Public Viewing gibt, lesen Sie hier.

Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.