Bürgermeisterwahl Meckesheim

Zehn letzte Fragen vor dem Wahlsonntag

Die RNZ hat die beiden Kandidaten Maik Brandt und Hans-Jürgen Moos darum gebeten, vorgegebene Sätze zu vervollständigen.

04.07.2024 UPDATE: 04.07.2024 17:00 Uhr 3 Minuten, 51 Sekunden
Eines haben die Plakate von Brandt und Moos gemein: Beide rufen zur Wahlbeteiligung auf. Fotos: Alex

Von Nicolas Lewe

Meckesheim. Gibt es noch unsichere Meckesheimer, die nicht wissen, welchem der beiden Kandidaten sie am Sonntag ihre Stimme geben sollen? Die RNZ hat Amtsinhaber Maik Brandt (53, CDU) und Herausforderer Hans-Jürgen Moos (52, SPD) zwei Tage vor der Wahl mit zehn Fragen auf den Zahn gefühlt.

Auch für diejenigen, die sich bereits entschieden haben, wo sie am Sonntag ihr Kreuzchen setzen, können die Antworten als Bestätigung genutzt werden – oder eben auch dazu, die schon sicher geglaubte Entscheidung doch noch einmal zu überdenken.

Hintergrund

Wer unterstützt wen?

Die vier im Gemeinderat vertretenen Parteien beziehungsweise politischen Organisationen haben sich alle positioniert, ob sie einen der beiden Kandidaten bei der Wahl am Sonntag unterstützen.

Die CDU legte sich

[+] Lesen Sie mehr

Wer unterstützt wen?

Die vier im Gemeinderat vertretenen Parteien beziehungsweise politischen Organisationen haben sich alle positioniert, ob sie einen der beiden Kandidaten bei der Wahl am Sonntag unterstützen.

Die CDU legte sich erwartungsgemäß früh fest: Wir unterstützen Maik Brandt – diese Botschaft wurde bereits im März verbreitet und damit noch vor Beginn der Bewerbungsfrist im April. Dem Amtsinhaber und CDU-Mitglied werde zugetraut, geplante Projekte ebenso wie für die Weiterentwicklung des Ortes wichtige künftige Projekte zu verwirklichen. Das Votum der CDU-Mitglieder vor Ort zur Unterstützung von Brandt sei daher einstimmig erfolgt. Auf der Homepage des CDU-Gemeindeverbands ist von "unserem Bürgermeister" die Rede.

Die SPD, aus deren Reihen Herausforderer Hans-Jürgen Moos kommt, erklärte ebenso früh bereits, dass sie Moos unterstützt, sollte er antreten. Man habe ihn schon früh darum gebeten, berichtete Sibylle Welz vom Vorstand des SPD-Ortsvereins. Als Stimmenkönig der Gemeinderatswahl sei er von den Bürgern klar nominiert worden. "Er hat in 16 Jahren in Meckesheim viel bewegt und es ist jetzt Zeit, wieder einen Mann ans Ruder zu wählen, der mit Dynamik und Visionen und auch Enthusiasmus an die Arbeit geht. Ein Macher", heißt es in einer Stellungnahme des Ortsvereins.

Die Bürgergemeinschaft für Meckesheimer und Mönchzeller (MuM) wartete die offizielle Bekanntgabe der erneuten Kandidatur von Maik Brandt ab – und sprach sich dann ebenso einstimmig für eine Unterstützung des Amtsinhabers aus wie zuvor schon die CDU. Ihre Wahlempfehlung begründete die MuM wie folgt: "Die in den vergangenen acht Jahren sehr erfolgreiche und zielführende Arbeit sowie die bereits begonnenen, aber auch die zukünftigen Projekte und Ziele stimmen mit denen der MuM weitgehend überein und versprechen auch weiterhin eine gute Zusammenarbeit."

Die Vereinigung M² legte sich als Letzte fest. Das Ergebnis einer Mitgliederversammlung am Montagabend: Man möchte neutral bleiben, sich weder für Brandt noch für Moos aussprechen. Der Leitspruch von M2 laute "Unparteiisch und unabhängig". Die Entscheidung, neutral zu bleiben, sei getroffen worden, nachdem man beiden Kandidaten eine Plattform gegeben habe, sich und die jeweiligen Programme vorzustellen. lew

[-] Weniger anzeigen

Für eine erneute Kandidatur in Meckesheim habe ich mich entschieden, weil …

Brandt: … Meckesheim mein Bestimmungsort ist und ich meine Arbeit weiterführen, begonnene Projekte zum Abschluss bringen und neue Ideen angehen will. Wir stehen insgesamt gut da und genießen ein hohes Ansehen in der Region. Wer einige Erfolge auf den Weg gebracht hat, der sollte doch nicht auf halbem Wege aufhören.

Moos: … mich die Bürgerschaft mit ihren Stimmen bei der Kommunalwahl vor vier Wochen quasi aufgefordert und nominiert hat. Ich wohne hier, meine Mitbürgerinnen und Mitbürger kennen mich – und so habe ich der, mir in Gesprächen vielfach zum Ausdruck gebrachten, Sehnsucht nach einem Wechsel ein Gesicht gegeben.


Die Wähler sollten mich wählen, da …

Brandt: … sie wissen, was wir gemeinsam an guten Ergebnissen erreicht haben. Meine Linie war schon immer, gegensätzliche Meinungen zusammenführen und das beste Ergebnis für die Gemeinde zu erreichen. Als Bürgermeister stehe ich für solide Rathausarbeit und für positive Entwicklungen in Meckesheim und Mönchzell.

Moos: … sie kein Risiko wie sonst in einem anderen Ort eingehen: Ich war hier bereits 16 Jahre Bürgermeister, die Ergebnisse meiner Arbeit sind nachweisbar und sichtbar. An diese Dynamik würde ich gerne anknüpfen. Jeder weiß, was er bekommt. Ich stehe für pragmatisches Möglichmachen jenseits von Paragrafen.

Auch interessant
Bürgermeisterwahl Meckesheim: Hans-Jürgen Moos wünscht zweite Chance und gelobt neuen Arbeitsstil (plus Video)
Bürgermeisterwahl Meckesheim: Maik Brandts Anspruch ist eine liebenswerte Familiengemeinde (plus Video)
Bürgermeisterwahl Meckesheim: Amtsinhaber Maik Brandt will Begonnenes beenden
Bürgermeisterwahl Meckesheim: Hans-Jürgen Moos möchte seinen Traumjob zurück

Meine größte Stütze im Wahlkampf …

Brandt: … sind meine Frau und meine fünf Kinder. Sie unterstützen mich, halten mir den Rücken frei und schenken mir Kraft. Die Familie gibt mir Rückhalt und ist mitunter auch kritischer Ratgeber. Doch auch Freunde, das starke Rathausteam und der Zuspruch aus der Bürgerschaft tragen mich durch diesen Wahlkampf.

Moos: … in organisatorischer Hinsicht vor allem mein "TeamMoos", in emotionaler Hinsicht natürlich meine Lebensgefährtin, in Hinblick auf die Motiviertheit all die Bürgerinnen und Bürger, die mir an den Haustüren oder beim Einkaufen Mut machen und durch ihre Unterstützung Zuversicht geben.


Am Tag nach der Wahl werde ich …

Brandt: … von Herzen Danke sagen für das Vertrauen, um das ich jetzt bei den Bürgern werbe. Danach will ich die sehr wertvollen Anregungen aus der Bürgerschaft durcharbeiten und nach Kräften umsetzen. Auch gilt es, wichtige Projekte, wie zum Beispiel die Bahnunterführung mit Nachdruck weiterzuführen.

Moos: … am kommenden Montag definitiv nichts Politisches tun, im Erfolgsfall die Gratulationen auf mich wirken lassen. Und irgendeine Hecke schneiden, die ich vernachlässigt habe im Wahlkampf. Meine Amtszeit beginnt ja erst am 1. Oktober, von daher bin ich vorher offiziell nicht gefragt.


Mein größter Wunsch für Meckesheim …

Brandt: … ist es, eine "Vorzeigegemeinde" zu sein, die in der Region vorangeht und Akzente setzt. Eine Gemeinde, in der man sich mit Achtung begegnet und auf parteipolitische Querelen verzichtet. Hier sollen sich alle Generationen wohlfühlen, wohnen, einkaufen, Arbeitsplätze finden und auch das Leben genießen können.

Moos: … ist, dass die Spaltung dieser Tage schnell überwunden wird und wir uns dann spätestens nach der Sommerpause alle wieder auf die Gemeinsamkeiten konzentrieren, auf die Chancen für Meckesheim und Mönchzell besinnen und Zukunft ermöglichen, unter anderem beim konsequenten Ringen um eine Bahnunterführung.


Nach dem per Bürgerentscheid abgelehnten Windkraft-Projekt im Wald will ich mich für erneuerbare Energien einsetzen, indem …

Brandt: … alle Möglichkeiten sorgfältig geprüft werden. Für mich gilt: Der Bürgerwille ist zu respektieren. Die neu eingerichtete Klimaschutzwerkstatt wird Ideen der Bürger liefern, Nahwärme und Freiflächen-Photovoltaik sind möglich, die Zusammenarbeit mit einer Klimagenossenschaft ist in die Wege geleitet.

Moos: … wir zum einen auf unseren eigenen Gemeinde-Dächern (Bauhof, Kindergärten, Auwiesenhalle) auf PV-Anlagen in Eigenregie setzen, auch für den Eigenverbrauch. Und dass wir die, die sich auf ihren Äckern Freiflächen-Photovoltaik wünschen, mit allen Mitteln unterstützen, solange es ins Landschaftsbild passt.


Den Wunsch der Bürger nach mehr Rathausöffnungszeiten kann ich …

Brandt: … verstehen, aber mit 30 Stunden in der Woche bieten wir bereits heute schon sehr lange Öffnungszeiten. Zudem bieten wir individuelle Termine nach Vereinbarung. Jeder bekommt bei Bedarf auch einen Termin außerhalb der Öffnungszeiten. Zusätzlich planen wir innovativ einen mobilen Bürgerservice für Hausbesuche.

Moos: … mehr als verstehen! Die Meckesheimerinnen und Meckesheimer haben ja über zehn Jahre lang ein RathausCenter mit durchgehenden Öffnungszeiten gehabt und geschätzt. Damals haben wir dies durch ein ausgeklügeltes Pausensystem relativ kosten- und stundenneutral organisiert. Es funktioniert also, wenn man will.


Wenn ich mich selbst beschreiben müsste, würde ich sagen, dass ich …

Brandt: … bei solchen Fragen zurückhaltend bin. Das sollten Sie besser meine Freunde und Mitarbeiter fragen. Diese werden mir Geradlinigkeit und Glaubwürdigkeit, Hilfsbereitschaft und eine soziale Einstellung bescheinigen. Aber auch Führungsstärke und einen stark ausgeprägten Gerechtigkeitssinn.

Moos: … ein sehr politischer Mensch bin, auch zurückzuführen auf sehr bittere erste Lebensjahre in meiner Kindheit. Aber ich bin gottlob lebensbejahend geblieben und habe mir noch nie durch nichts meinen Optimismus nehmen lassen. Das ist nach meiner Erfahrung oft ansteckend und das ist gut so.


Das Verhältnis zu meinem Mitbewerber …

Brandt: … ist pragmatisch und sachbezogen. Als Bürgermeister verfolge ich die Linie, immer nur die besten Entscheidungen für Meckesheim und Mönchzell zu treffen, egal von wem diese kommen.

Moos: … ist offiziell sachlich, wir sind beide erwachsene Männer! Dass es nicht ganz unbeschwert ist, wird jeder verstehen. Aber wir haben auch schon oft herzlich miteinander lachen können, darauf lege ich größten Wert. Und im Gemeinderat hatte er mich, wenn es um das Gemeindewohl ging, immer an seiner Seite.


Mein Lieblingslied ist …

Brandt: … alles was den Kindern und mir gute Laune macht. Jetzt bei der Fußball-EM singe ich die Nationalhymne mit. Für das Finale übe ich bereits hoffnungsvoll: "We are the champions, my friends" von Queen.

Moos: "Freiheit" von Westernhagen.

Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.