Mannheim

Kaufhof-Mitarbeiter kämpfen um ihre Zukunft

Hoffnung für die Filiale? Mehr als 10.000 Unterschriften für den Erhalt des Kaufhauses wurden übergeben.

15.05.2024 UPDATE: 15.05.2024 04:00 Uhr 25 Sekunden
Foto: oka

Mannheim. (oka) "Wir sind die Menschen bei Kaufhof, wir kämpfen um unsere Zukunft" steht auf den Plakaten. Circa 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten sich am Dienstag vor Beginn der Gemeinderatssitzung im Stadthaus versammelt. Die stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Alexandra Gödicke übergab Oberbürgermeister Christian Specht mehr als 10.000 Unterschriften für den Erhalt des Kaufhauses.

Da rannte sie beim OB offene Türen ein: "Ich kann mir Mannheim ohne Kaufhof nicht vorstellen", erklärte er und versprach, sich dafür einzusetzen, dass das Kaufhaus am Paradeplatz geöffnet bleibt. Dazu sprach er bereits mit potenziellen Investoren, dem Insolvenzverwalter und Eigentümer Bernd Beetz. "Ich kann nichts versprechen, aber ich bin zuversichtlich, dass wir eine vernünftige Lösung finden." 

Auch interessant
Galeria Karstadt Kaufhof: OB Specht hofft auf neuen Investor in Mannheim (Update)
Galeria Karstadt Kaufhof: Mannheim zwischen Wut, Kampfgeist und Hoffnung
Insolvente Warenhauskette: Wirtschaftliche Perspektiven von Galeria Kaufhof sind gut
Galeria Kaufhof: Neue Eigentümer wollen bis zu 100 Millionen Euro investieren
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.