Mannheim

Hammer durch Lastwagen-Frontscheibe geworfen

Bei der Fahrt durch Untermühlaustraße warf eine Person einen Zimmermannshammer gegen das Scheibe des Fahrzeugs.

12.05.2022 UPDATE: 12.05.2022 16:03 Uhr 30 Sekunden
Foto: Polizei

Mannheim. (pol/mare) Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Donnerstag einen Hammer durch die Scheibe eines fahrenden Lastwagen geschleudert. Das teilt die Polizei mit.

Gegen 2.40 Uhr fuhr ein 40-Tonner-Sattelzug mit polnischem Kennzeichen auf der Untermühlaustraße mit einer Geschwindigkeit von circa 50 km/h. Der 30-jährige ukrainische Fahrer sah plötzlich eine schwarz gekleidete Person aus dem Hinterhof eines Anwesens rennen. Die Person schleuderte – wie sich später herausstellte – einen Zimmermanns-Hammer gegen die Windschutzscheibe des fahrenden Sattelzuges. Der Hammer durchschlug in einer Höhe von circa 2,90 Meter die Frontscheibe und flog im Fahrzeuginneren direkt vor die Füße des Fahrers.

Durch einen sprachkundigen Polizisten konnte der Sachverhalt mit dem nur russisch sprechenden ukrainischen Fahrer geklärt werden.

Ort des Geschehens

Der Fahrer konnte keine näheren Angaben zur Personenbeschreibung machen. Er sah lediglich die Silhouette einer schwarz gekleideten Person.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.