Plus Elektronik

Apple verwendet CO2-freies Aluminium in iPhone-Modell

Die Gehäuse der meisten Apple-Geräte bestehen aus Aluminium, bei dessen herkömmlicher Herstellung viel Kohlendioxid freigesetzt wird. Eine neue Produktionsmethode schafft es ohne CO2-Ausstoß.

25.03.2022 UPDATE: 25.03.2022 09:08 Uhr 43 Sekunden
Aluminium-Produktion
Eine Arbeiterin bei der Produktion von CO2-freiem Aluminium. Die jahrelange Entwicklung wurde von Apple über seine Green-Bond-Anleihen mitfinanziert.

Cupertino (dpa) - Ein von Apple mitfinanziertes Verfahren für die Produktion von Aluminium ohne Ausstoß des klimaschädlichen Kohlendioxids wird erstmals in industriellem Maßstab angewandt.

Apple will das so hergestellte Metall zunächst in seinem jüngst aktualisierten günstigeren Modell iPhone SE verwenden, wie der Konzern mitteilte. Zugleich sieht Apple keine Hindernisse dafür, das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?