Plus Zum Kinderarzt

Oft sind Viren die Ursache für Gesichtslähmungen

Wenn beim Kind plötzlich eine Gesichtshälfte schlaff herunterhängt, ist der Schreck bei den Eltern groß. Die häufigsten Ursachen dafür - und warum Eltern dann schnell reagieren sollten.

28.12.2022 UPDATE: 28.12.2022 10:52 Uhr 36 Sekunden

Eine Kinderärztin sollte die Ursache der Gesichtslähmung klären und erst dann über die weiteren Behandlungsschritte entscheiden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn​

Köln (dpa/tmn) - Tritt bei Kindern eine Gesichtslähmung auf, sollten Eltern mit dem Nachwuchs einen Kinderarzt oder eine Kinderärztin aufsuchen. Denn dann ist es wichtig, die genaue Ursache dafür und die weiteren Behandlungsschritte abzuklären. Darauf macht der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) aufmerksam.

Häufig sind Viren dafür verantwortlich, dass die Muskeln im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?