Plus Wegen Corona-Krise

Airbus kappt Flugzeugproduktion um ein Drittel

Die Corona-Pandemie trifft die Luftfahrtbranche enorm. Airlines sparen an allen Ecken - das hat Folgen auch für die großen Flugzeugbauer.

08.04.2020 UPDATE: 08.04.2020 19:53 Uhr 1 Minute, 27 Sekunden
Produktion bei Airbus
Airbus fährt die Produktion herunter: Von den Mittelstreckenjets der Modellfamilie A320 und A320neo etwa sollen monatlich nur noch 40 Exemplare gebaut werden (Archiv). Foto: Caroline Blumberg/epa/dpa

Toulouse (dpa) - Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus fährt die Produktion der Passagierflugzeuge wegen der Corona-Pandemie um rund ein Drittel zurück.

Damit reagiere der Konzern auf die heftigen Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kunden, teilte der europäische Rivale des US-Konzerns Boeing in Toulouse mit. Die Auswirkungen der Pandemie seien beispiellos, sagte Airbus-Chef

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?