Plus Großraumjet A350

Airbus sucht im Streit mit A350-Kunden rechtliche Klärung

Airbus sieht sich Kritik ausgesetzt, weil die Beschichtung von Oberflächen eines Flugzeugtyps nicht fehlerfrei ist. Allerdings hält der Flugzeugbauer die Mängel nicht für sicherheitsrelevant.

09.12.2021 UPDATE: 09.12.2021 20:08 Uhr 1 Minute, 23 Sekunden
Airbus
Ein Segment eines A350-Flugzeugrumpfes vor einer Fertigungshalle auf dem Airbus-Werksgelände in Hamburg. Foto: Marcus Brandt/dpa

Toulouse (dpa) - Der Flugzeugbauer Airbus will die Kritik des Großkunden Qatar Airways an den Großraumjets vom Typ A350 nicht länger hinnehmen. Die Probleme an der Oberflächenbeschichtung der Maschinen seien nicht sicherheitsrelevant, sagte Airbus-Programmchef Philippe Mhun.

Dies habe auch die europäische Luftfahrtbehörde EASA bestätigt, so Mhun am Donnerstagabend in einer

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?