Plus Coronarezession

Scholz will Kurzarbeitergeld auf 24 Monate verlängern

In der Corona-Krise ist die Kurzarbeit in Deutschland geradezu explodiert - mit sehr positiven Folgen für den Arbeitsmarkt. Während in den USA binnen kurzer Zeit Abermillionen Menschen ihren Job verloren, hält sich der Stellenabbau hierzulande bislang in Grenzen.

16.08.2020 UPDATE: 16.08.2020 20:18 Uhr 1 Minute, 19 Sekunden
Olaf Scholz
Wegen der weiter schwelenden Corona-Krise möchte Bundesfinanzminister Scholz die Auszahlung des Kurzarbeitergelds ausweiten. Foto: Michael Kappeler/dpa

Berlin (dpa) - Die Forderungen nach einer deutlichen Verlängerung des Kurzarbeitergelds erhalten prominenten Zuspruch aus der Bundesregierung. "Ich will die Bezugsdauer für das Kurzarbeitergeld auf 24 Monate verlängern", sagt Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) der "Bild am Sonntag".

Die Corona-Krise werde in den nächsten Wochen ja nicht plötzlich verschwinden.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?