Plus Schweiz

Cum-Ex-Aufklärer: Wende im Prozess - Verhandlung abgebrochen

In der Schweiz stand ein deutscher Anwalt vor Gericht, weil er im Zusammenhang mit Cum-Ex-Steuerenthüllungen Spionage betrieben haben soll. Doch nun hat der Fall eine abrupte Wende genommen.

08.12.2021 UPDATE: 08.12.2021 13:13 Uhr 1 Minute, 3 Sekunden
Zürich
Blick auf den Zürichsee. In der Stadt steht ein deutscher Anwalt wegen des Vorwurfs der Wirtschaftsspionage im Zusammenhang mit der Aufdeckung von Cum-Ex-Geschäften vor Gericht. Foto: Walter Bieri/KEYSTONE/dpa

Zürich (dpa) - Bei der Aufarbeitung betrügerischer Cum-Ex-Steuergeschäfte gibt es im neu aufgerollten Prozess wegen Wirtschaftsspionage gegen den deutschen Anwalt und Aufklärer Eckart Seith eine abrupte Wende.

Das Obergericht in Zürich gab am Mittwoch Anträgen der Verteidiger statt und brach die Berufungsverhandlung ab.

Richter Rolf Naef sagte, die Ermittlungsergebnisse eines

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?