KLARO!

Klaro! - das sind die RNZ-Nachrichten für Kinder.

Mit Tigern auskennen

Eine Art Freundebuch für Tiger! Was vielleicht seltsam klingt, gibt es schon seit fast 50 Jahren. In dem Buch geht es um Tiger, die in Zoos leben. Darin steht zum Beispiel, wann ein Tier geboren wurde, wer die Eltern sind und die Geschwister.

24.01.2022 UPDATE: 24.01.2022 16:28 Uhr 31 Sekunden
Tiger
Auch über diese Tiger weiß Peter Müller Bescheid. Sie stehen in seinem Tigerzuchtbuch. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa

Eine Art Freundebuch für Tiger! Was vielleicht seltsam klingt, gibt es schon seit fast 50 Jahren. In dem Buch geht es um Tiger, die in Zoos leben. Darin steht zum Beispiel, wann ein Tier geboren wurde, wer die Eltern sind und die Geschwister.

Das ist wichtig für die Zucht der Raubkatzen in Zoos. In der Natur sind Tiger in vielen Gegenden selten geworden oder sogar vom Aussterben bedroht. 

Fachleute der Zoos achten mit dem Buch genau darauf, welche Tiger sich paaren dürfen und welche nicht. Denn wenn die Raubkatzen zu nah miteinander verwandt sind, besteht die Gefahr, dass die Nachkommen krank sein könnten.

Deshalb trägt ein Mann regelmäßig alle Neuigkeiten in dieses internationale Tigerzuchtbuch ein. Die Zoos bekommen so alle Informationen über die einzelnen Tiger. So können sie etwa auch Tiere miteinander tauschen, damit sich die richtigen Paare finden.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.