Plus

Sitzung des Welterbekomitees nach Putschversuch begonnen

Istanbul (dpa) - Die nach dem versuchten Militärputsch in der Türkei unterbrochene Sitzung des Welterbekomitees der Unesco hat ihre Arbeit wieder aufgenommen. Dabei soll unter anderem entschieden werden, ob die Häuser der Stuttgarter Weissenhofsiedlung des Architekten Le Corbusier zum Welterbe ernannt werden. Das Werk ist Jahr die einzige Nominierung mit deutscher Beteiligung. Die zwei Häuser der Weissenhofsiedlung sind Teil eines Antrags aus sieben Ländern, der das Werk des Architekten und Stadtplaners Le Corbusier würdigen will.

17.07.2016 UPDATE: 17.07.2016 09:36 Uhr 17 Sekunden

Istanbul (dpa) - Die nach dem versuchten Militärputsch in der Türkei unterbrochene Sitzung des Welterbekomitees der Unesco hat ihre Arbeit wieder aufgenommen. Dabei soll unter anderem entschieden werden, ob die Häuser der Stuttgarter Weissenhofsiedlung des Architekten Le Corbusier zum Welterbe ernannt werden. Das Werk ist Jahr die einzige Nominierung mit deutscher Beteiligung. Die zwei Häuser

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?