Plus

Schwesig neue Regierungschefin in Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin (dpa) - Mecklenburg-Vorpommern wird erstmals von einer Ministerpräsidentin geführt. Der Landtag in Schwerin wählte die frühere Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig zur neuen Regierungschefin. Sie erhielt 40 von 70 abgegebenen Stimmen. Die 43-Jährige SPD-Politikerin tritt die Nachfolge von Erwin Sellering an, der wegen einer Krebserkrankung Ende Mai seinen Rückzug angekündigt hatte. In Mecklenburg-Vorpommern regiert eine rot-schwarze Koalition aus SPD und CDU.

04.07.2017 UPDATE: 04.07.2017 12:56 Uhr 14 Sekunden

Schwerin (dpa) - Mecklenburg-Vorpommern wird erstmals von einer Ministerpräsidentin geführt. Der Landtag in Schwerin wählte die frühere Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig zur neuen Regierungschefin. Sie erhielt 40 von 70 abgegebenen Stimmen. Die 43-Jährige SPD-Politikerin tritt die Nachfolge von Erwin Sellering an, der wegen einer Krebserkrankung Ende Mai seinen Rückzug angekündigt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?