Plus

Polizei: Kommen in Ermittlungen zu Anschlag voran

Manchester (dpa) - Nach dem Selbstmordanschlag von Manchester hat die britische Polizei eine positive Zwischenbilanz ihrer Ermittlungen gezogen. Ein großer Teil des islamistischen Netzwerks um den Täter sei gefasst, sagte der oberste Ermittler Mark Rowley. Dennoch bleibt im ganzen Land die Terrorwarnstufe vorerst auf höchstem Stand. Die Situation sei weiter "kritisch", sagte Innenministerin Amber Rudd. Salman Abedi, ein Brite libyscher Abstammung, hatte am Montagabend nach einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande einen Sprengsatz gezündet und 22 Menschen mit in den Tod gerissen.

27.05.2017 UPDATE: 27.05.2017 05:01 Uhr 18 Sekunden

Manchester (dpa) - Nach dem Selbstmordanschlag von Manchester hat die britische Polizei eine positive Zwischenbilanz ihrer Ermittlungen gezogen. Ein großer Teil des islamistischen Netzwerks um den Täter sei gefasst, sagte der oberste Ermittler Mark Rowley. Dennoch bleibt im ganzen Land die Terrorwarnstufe vorerst auf höchstem Stand. Die Situation sei weiter "kritisch", sagte Innenministerin

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?