Plus

Papst Franziskus erinnert in Mexiko an verzweifelte Auswanderer

Mexiko-Stadt (dpa) - Papst Franziskus hat bei seinem Besuch in Mexiko an das Schicksal verzweifelter Migranten erinnert, die von dort den Aufbruch in die Fremde wagen. Mexiko solle zu einem Land werden, aus dem es nicht nötig sei auszuwandern, forderte Franziskus während einer Messe am Rande von Mexiko-Stadt. Nach seiner Predigt gestern unter freiem Himmel im Vorort Ecatepec steht für Franziskus heute eine Reise in die arme Provinz Chiapas im Südosten des Landes auf dem Programm.

15.02.2016 UPDATE: 15.02.2016 04:56 Uhr 17 Sekunden

Mexiko-Stadt (dpa) - Papst Franziskus hat bei seinem Besuch in Mexiko an das Schicksal verzweifelter Migranten erinnert, die von dort den Aufbruch in die Fremde wagen. Mexiko solle zu einem Land werden, aus dem es nicht nötig sei auszuwandern, forderte Franziskus während einer Messe am Rande von Mexiko-Stadt. Nach seiner Predigt gestern unter freiem Himmel im Vorort Ecatepec steht für

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?