Plus

Nach Tötung eines 18-Jährigen stellt sich Verdächtiger

Weimar (dpa) - Nach der mutmaßlichen Tötung eines 18-Jährigen in Weimar hat sich ein Tatverdächtiger der Polizei gestellt. Wie die Polizei mitteilte, meldete sich ein 23-Jähriger am frühen Morgen bei den Beamten. Der Mann sei bereits polizeibekannt. Wie er im Verhältnis zum Opfer stand, sagte die Polizei zunächst nicht. Der 18-Jährige hatte sich am Abend mit schweren Verletzungen in einen Getränkeladen geschleppt. Dort wurde ein Notarzt gerufen - kurze Zeit später starb der junge Mann.

15.03.2017 UPDATE: 15.03.2017 08:06 Uhr 18 Sekunden

Weimar (dpa) - Nach der mutmaßlichen Tötung eines 18-Jährigen in Weimar hat sich ein Tatverdächtiger der Polizei gestellt. Wie die Polizei mitteilte, meldete sich ein 23-Jähriger am frühen Morgen bei den Beamten. Der Mann sei bereits polizeibekannt. Wie er im Verhältnis zum Opfer stand, sagte die Polizei zunächst nicht. Der 18-Jährige hatte sich am Abend mit schweren Verletzungen in einen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?