Plus

Messerattacke im ICE bei Aschaffenburg - Motiv unklar

Aschaffenburg (dpa) - In einem fahrenden ICE-Zug hat ein Mann kurz vor Aschaffenburg in Bayern einen anderen Reisenden mit einem Messer angegriffen und verletzt. Mehrere Polizisten und Bundeswehrsoldaten, die auch im Zug saßen, überwältigten den alkoholisierten Angreifer. Ein politischer oder terroristischer Hintergrund könne nach derzeitigem Stand ausgeschlossen werden, hieß es von Polizei und Staatsanwaltschaft. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen 43-jährigen Niederländer. Er attackierte das Opfer, einen 27-jährigen Briten, nach ersten Erkenntnissen grundlos mit einem Messer.

08.04.2017 UPDATE: 08.04.2017 08:51 Uhr 18 Sekunden

Aschaffenburg (dpa) - In einem fahrenden ICE-Zug hat ein Mann kurz vor Aschaffenburg in Bayern einen anderen Reisenden mit einem Messer angegriffen und verletzt. Mehrere Polizisten und Bundeswehrsoldaten, die auch im Zug saßen, überwältigten den alkoholisierten Angreifer. Ein politischer oder terroristischer Hintergrund könne nach derzeitigem Stand ausgeschlossen werden, hieß es von Polizei

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?