Plus

Mehr als 800 Geiseln aus der Hand von Boko Haram in Nigeria befreit

Lagos (dpa) - Das nigerianische Militär hat in dieser Woche im Nordosten des Landes nach eigenen Angaben mehr als 800 Geiseln aus der Hand der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram befreit. Allein in der Ortschaft Kusumma seien etwa 520 Entführungsopfer gerettet worden. Bei dem Einsatz seien ein Ausbildungslager der Terroristen sowie Waffen und ein Lagerhaus zerstört worden. Die sunnitischen Extremisten von Boko Haram terrorisieren den Nordosten Nigerias und die angrenzenden Gebiete der Nachbarländer Kamerun, Niger und Tschad.

25.03.2016 UPDATE: 25.03.2016 14:56 Uhr 17 Sekunden

Lagos (dpa) - Das nigerianische Militär hat in dieser Woche im Nordosten des Landes nach eigenen Angaben mehr als 800 Geiseln aus der Hand der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram befreit. Allein in der Ortschaft Kusumma seien etwa 520 Entführungsopfer gerettet worden. Bei dem Einsatz seien ein Ausbildungslager der Terroristen sowie Waffen und ein Lagerhaus zerstört worden. Die sunnitischen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?