Plus

Laut Minister Maas bleibt Deutschland mögliches Anschlagsziel

Berlin (dpa) - Nach dem Anschlag von Nizza sieht Justizminister Heiko Maas weiterhin auch die Bundesrepublik im Fokus des internationalen Terrorismus. Deutschland bleibe ein mögliches Anschlagsziel, sagte der SPD-Politiker der "Saarbrücker Zeitung". Maas plädierte für ein hartes Vorgehen im Kampf gegen den Terrorismus. Für Terroristen und Kriminelle dürfe es keine Toleranz geben. Es sei wichtig, die Gesetze konsequent anzuwenden, die zur Bekämpfung von terroristischen Anschlägen gerade verschärft worden seien.

16.07.2016 UPDATE: 16.07.2016 08:26 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Nach dem Anschlag von Nizza sieht Justizminister Heiko Maas weiterhin auch die Bundesrepublik im Fokus des internationalen Terrorismus. Deutschland bleibe ein mögliches Anschlagsziel, sagte der SPD-Politiker der "Saarbrücker Zeitung". Maas plädierte für ein hartes Vorgehen im Kampf gegen den Terrorismus. Für Terroristen und Kriminelle dürfe es keine Toleranz geben. Es sei

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?