Plus

Kein Fortschritt bei Dreiertreffen zu Ukraine

Hamburg (dpa) - Im Ukraine-Konflikt hat ein Dreiertreffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Kremlchef Wladimir Putin keinen Fortschritt gebracht. Die Drei kamen am Rande des G20-Gipfel in Hamburg zusammen. Die Umsetzung der Minsker Friedenvereinbarungen trete auf der Stelle, sagte ein Sprecher Putins. In der Ostukraine kämpfen ukrainische Regierungstruppen seit 2014 gegen Separatisten, die von Russland militärisch und politisch unterstützt werden.

08.07.2017 UPDATE: 08.07.2017 13:01 Uhr 14 Sekunden

Hamburg (dpa) - Im Ukraine-Konflikt hat ein Dreiertreffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Kremlchef Wladimir Putin keinen Fortschritt gebracht. Die Drei kamen am Rande des G20-Gipfel in Hamburg zusammen. Die Umsetzung der Minsker Friedenvereinbarungen trete auf der Stelle, sagte ein Sprecher Putins. In der Ostukraine kämpfen ukrainische

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?