Plus

Griechische Küstenwache schießt auf türkisches Frachtschiff

Piräus (dpa) - Die griechische Küstenwache hat vor der Insel Rhodos Warnschüsse abgegeben und ein türkisches Frachtschiff getroffen. Das Schiff konnte trotzdem entkommen. Von der Küstenwache hieß es, sie hätten Informationen gehabt, dass der Frachter Drogen transportiert habe. Zum dem Zeitpunkt befand sich das Schiff innerhalb griechischer Hoheitsgewässer. In der Region werden regelmäßig Schiffe kontrolliert, die im Verdacht stehen, Migranten zu transportieren oder Drogen und Zigaretten zu schmuggeln. Das türkische Außenministerium verurteilte das Verhalten der Küstenwache.

03.07.2017 UPDATE: 03.07.2017 23:56 Uhr 18 Sekunden

Piräus (dpa) - Die griechische Küstenwache hat vor der Insel Rhodos Warnschüsse abgegeben und ein türkisches Frachtschiff getroffen. Das Schiff konnte trotzdem entkommen. Von der Küstenwache hieß es, sie hätten Informationen gehabt, dass der Frachter Drogen transportiert habe. Zum dem Zeitpunkt befand sich das Schiff innerhalb griechischer Hoheitsgewässer. In der Region werden regelmäßig

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?