Plus

Frau bei Familiendrama in Staßfurt erstochen - Mann flüchtig

Staßfurt (dpa) - Ein 58-Jähriger soll in Staßfurt in Sachsen-Anhalt seine Frau erstochen und seinen Sohn lebensgefährlich verletzt haben. Die Polizei vermutet eine Familientragödie. Der Mann flüchtete, nach ihm wird gefahndet. Er steht im Verdacht, in der Nacht seine 50 Jahre alte Frau und seinen 26 Jahre alten Sohn mit einem Messer angegriffen zu haben. Die Frau starb in der Wohnung. Ihr Sohn schleppte sich aus dem Plattenbau auf die Straße. Er kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Die Hintergründe sind noch unklar.

08.04.2017 UPDATE: 08.04.2017 20:51 Uhr 19 Sekunden

Staßfurt (dpa) - Ein 58-Jähriger soll in Staßfurt in Sachsen-Anhalt seine Frau erstochen und seinen Sohn lebensgefährlich verletzt haben. Die Polizei vermutet eine Familientragödie. Der Mann flüchtete, nach ihm wird gefahndet. Er steht im Verdacht, in der Nacht seine 50 Jahre alte Frau und seinen 26 Jahre alten Sohn mit einem Messer angegriffen zu haben. Die Frau starb in der Wohnung. Ihr Sohn

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?