Plus

Zahl der Asylerstanträge 2019 weiter gesunken

Berlin (dpa) - In Deutschland hat es im vergangenen Jahr 142 509 Asylerstanträge gegeben. Das teilte das Inennministerium mit. Damit ist die Zahl der Menschen, die hierzulande erstmals einen Asylantrag stellten, erneut gesunken - und zwar um mehr als 20 000. Das Ministerium selbst spricht von nur 111 094 Erstanträgen - wendet dabei aber eine neue Methodik an. Statt wie bisher alle Asylerstanträge zu zählen, klammern die Statistiker nun in Deutschland geborene Kinder Schutzsuchender aus, für die ihre Eltern in aller Regel auch Asyl beantragen.

08.01.2020 UPDATE: 08.01.2020 12:14 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - In Deutschland hat es im vergangenen Jahr 142 509 Asylerstanträge gegeben. Das teilte das Inennministerium mit. Damit ist die Zahl der Menschen, die hierzulande erstmals einen Asylantrag stellten, erneut gesunken - und zwar um mehr als 20 000. Das Ministerium selbst spricht von nur 111 094 Erstanträgen - wendet dabei aber eine neue Methodik an. Statt wie bisher alle

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?