Plus Saarland-Wahl

SPD-Chef Klingbeil: Berlin schaut auf das Saarland

Die kommende Saarland-Wahl wird nach Ansicht von SPD-Chef Lars Klingbeil auch in der Bundeshauptstadt mit besonderem Interesse verfolgt. "Ganz Berlin guckt schon auf den Sonntag und was hier passiert", sagte er am Montag in Saarbrücken. Es sei die erste Landtagswahl nach der Bundestagswahl: "Das heißt, es gibt eine Einordnung dazu, ebenso wie zur neuen Oppositionsführung." Insofern sei dies "auch für Herrn Merz eine entscheidende Wahl", betonte Klingbeil. Im Saarland wird am Sonntag (27.3.) ein neuer Landtag gewählt.

21.03.2022 UPDATE: 21.03.2022 13:10 Uhr 56 Sekunden
Lars Klingbeil
Lars Klingbeil, SPD-Parteivorsitzender, spricht in der SPD-Parteizentrale mit der Presse.

Saarbrücken (dpa/lrs) - Zwar handle es sich bei jeder Landtagswahl grundsätzlich um eine landespolitische Entscheidung. "Die Bürgerinnen und Bürger sind ja sehr schlau und gucken genau und sagen, wer soll das Land führen." Aus der Vergangenheit wisse man jedoch auch, dass die Saarland-Wahlen "manchmal auch eine sehr starke bundespolitische Bedeutung" hätten, bemerkte der SPD-Chef. Dabei

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.