Plus

Premier verteidigt Aberkennung des Sonderstatus von Kaschmir

Neu-Delhi (dpa) - Der indische Premierminister Narendra Modi hat die umstrittene Aberkennung des Sonderstatus der indischen Kaschmir-Region verteidigt. Der neue Status würde der Bevölkerung des Himalaya-Gebietes wirtschaftliche Entwicklung und Frieden bringen, sagte er in einer 40-minütigen Rede. Indiens Regierung hatte der Region Jammu und Kaschmir Anfang der Woche ihren Autonomiestatus entzogen, ohne dessen Bevölkerung davor zu fragen oder darüber zu informieren. Zurzeit kontrollieren Zehntausende Soldaten das Himalaya-Gebiet, auch um Proteste zu verhindern.

08.08.2019 UPDATE: 08.08.2019 18:48 Uhr 16 Sekunden

Neu-Delhi (dpa) - Der indische Premierminister Narendra Modi hat die umstrittene Aberkennung des Sonderstatus der indischen Kaschmir-Region verteidigt. Der neue Status würde der Bevölkerung des Himalaya-Gebietes wirtschaftliche Entwicklung und Frieden bringen, sagte er in einer 40-minütigen Rede. Indiens Regierung hatte der Region Jammu und Kaschmir Anfang der Woche ihren Autonomiestatus

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?