Plus Pandemie-Folgen

"Kann sich ja nicht einsperren": Bundesliga im Corona-Griff

Täglich vermeldet der Betrieb im Profifußball neue Corona-Fälle. Dennoch ist die Hoffnung groß, dass die Welle von positiv Getesteten abebbt, nachdem die Urlaubszeit erstmal vorbei ist.

12.01.2022 UPDATE: 12.01.2022 12:23 Uhr 3 Minuten, 6 Sekunden
Manuel Neuer
Ist nach überstandener Corona-Infekttion wieder im Bayern-Training: Manuel Neuer. Foto: Sven Hoppe/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Positiv getestet. Mit oder ohne Symptome. In Isolation. Frei getestet. Im Aufbautraining nach Erkrankung. In diesen Kategorien kämpft sich die Bundesliga durch die Corona-Pandemie.

Ausfälle werden angesichts steigender Infektionszahlen durch die Virusvariante Omikron zum Alltag. Vor dem zweiten Rückrunden-Spieltag am Wochenende stellte die Deutsche Fußball Liga

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.