Plus Nach Pleite auf Schalke

"So gut wie vorbei": Frankfurt-Einbruch auf Zielgerade

Die Champions League schien für Frankfurt zum Greifen nah. Doch auf der Zielgeraden gerät das Team ins Straucheln. Nach dem peinlichen 3:4 auf Schalke scheint der Traum ausgeträumt.

16.05.2021 UPDATE: 16.05.2021 11:23 Uhr 1 Minute, 48 Sekunden
Eintracht-Frust
Frustriert: Makoto Hasebe nach der Frankfurter Niederlage auf Schalke. Foto: Guido Kirchner/dpa

Gelsenkirchen (dpa) - Sebastian Rode war mächtig bedient. Im ersten Frust über das bittere 3:4 (1:1) auf Schalke sprach der Frankfurter Routinier Klartext.

"Es ist so gut wie vorbei", klagte der Mittelfeldspieler über die wohl vertane Chance auf die europäische Königsklasse, "die ganze Mannschaft samt Trainer hat heute versagt". Mit versteinerter Miene legte er nach: "Wenn eine

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?