Plus

Mexiko feiert Einigung im Zoll-Streit mit den USA

Tijuana (dpa) - Die mexikanische Regierung hat die Einigung mit den USA im Streit über illegale Migration und Strafzölle mit einer Kundgebung in der Grenzstadt Tijuana gefeiert. "Wir haben nicht alles erreicht, aber wir haben es geschafft, dass die mexikanischen Produkte nicht mit Strafzöllen belegt werden, und wir haben unsere Würde behalten", sagte Außenminister Marcelo Ebrard. Die Unterhändler hatten am Freitag einen Durchbruch erzielt. Mexiko sagte einen besseren Grenzschutz und ein entschlosseneres Vorgehen gegen Schlepperbanden zu.

09.06.2019 UPDATE: 09.06.2019 04:13 Uhr 17 Sekunden

Tijuana (dpa) - Die mexikanische Regierung hat die Einigung mit den USA im Streit über illegale Migration und Strafzölle mit einer Kundgebung in der Grenzstadt Tijuana gefeiert. "Wir haben nicht alles erreicht, aber wir haben es geschafft, dass die mexikanischen Produkte nicht mit Strafzöllen belegt werden, und wir haben unsere Würde behalten", sagte Außenminister Marcelo Ebrard. Die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?