Plus

Merkel kondoliert nach Erdbeben in Mexiko

Berlin (dpa) - Nach dem verheerenden Erdbeben in Mexiko hat Kanzlerin Angela Merkel dem Präsidenten Enrique Peña Nieto kondoliert. In einem Telegramm äußerte sie "Trauer und Bestürzung". "Seien Sie versichert, dass Deutschland an Ihrer Seite stehen wird", schrieb die CDU-Politikerin. Bei dem Erdbeben der Stärke 7,1 sind in Mexiko nach jetzigem Stand mehr als 200 Menschen ums Leben gekommen. Die Zahl der Toten dürfte weiter steigen, da in der Hauptstadt Mexiko-Stadt viele Gebäude eingestürzt sind. Vom Auswärtigen Amt in Berlin hieß es, nach derzeitigem Stand seien "keine Deutschen betroffen".

20.09.2017 UPDATE: 20.09.2017 13:58 Uhr 20 Sekunden

Berlin (dpa) - Nach dem verheerenden Erdbeben in Mexiko hat Kanzlerin Angela Merkel dem Präsidenten Enrique Peña Nieto kondoliert. In einem Telegramm äußerte sie "Trauer und Bestürzung". "Seien Sie versichert, dass Deutschland an Ihrer Seite stehen wird", schrieb die CDU-Politikerin. Bei dem Erdbeben der Stärke 7,1 sind in Mexiko nach jetzigem Stand mehr als 200 Menschen ums Leben gekommen.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?