Plus

Maas: Absturz "möglicherweise" durch irrtümlichen Abschuss

Brüssel (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas hält einen versehentlichen Abschuss der bei Teheran abgestürzten Passagiermaschine für denkbar. Zur Zeit müsse man davon ausgehen, dass der Vorfall "möglicherweise" durch den irrtümlichen Abschuss einer Flugabwehrrakete verursacht wurde, sagte Maas in Brüssel. Das sei mehr als tragisch und eigentlich würden die Worte fehlen, das zu kommentieren. Das ukrainische Flugzeug war am Mittwoch im Iran abgestürzt, alle 176 Menschen an Bord starben.

10.01.2020 UPDATE: 10.01.2020 16:18 Uhr 17 Sekunden

Brüssel (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas hält einen versehentlichen Abschuss der bei Teheran abgestürzten Passagiermaschine für denkbar. Zur Zeit müsse man davon ausgehen, dass der Vorfall "möglicherweise" durch den irrtümlichen Abschuss einer Flugabwehrrakete verursacht wurde, sagte Maas in Brüssel. Das sei mehr als tragisch und eigentlich würden die Worte fehlen, das zu kommentieren.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?