Plus In Gangneung

Deutsche Athleten beziehen Quartier: "Spiele werden real"

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein ist als eine der ersten in ihr Appartement im olympischen Dorf von Gangneug eingezogen. Es ist eher olympisch-spartanisch als luxuriös. Die Sportarenen sind fertig, bittere Kälte könnte zum Problem werden.

02.02.2018 UPDATE: 02.02.2018 08:08 Uhr 1 Minute, 46 Sekunden
Olympisches Dorf
Im olympischen Dorf in Gangneung wehen die Fahnen der teilnehmenden Nationen vor den Unterkünften. Foto: kyodo

Pyeongchang (dpa) - Chef de Mission Dirk Schimmelpfennig musste in Pyeongchang nicht den Klempner rufen. "Im Vergleich zu den Winterspielen in Sotschi und den Spielen in Rio ist es insgesamt eher besser", berichtete er nach dem Einzug der ersten deutschen Olympia-Starter in die olympischen Dörfer.

In Rio musste er sich darum kümmern, Duschen und Klospülungen reparieren zu lassen. Für ihn

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?