Hintergrund Heidelberg Europaplatz

02.11.2022 UPDATE: 01.11.2022 06:00 Uhr 40 Sekunden

> Der Europaplatz und fünf neue Gebäude entstehen auf der Südseite des Hauptbahnhofs auf rund 24.000 Quadratmetern. In den Gebäuden wird es Wohnungen, Büros, Läden, Gastronomie und ein Vier-Sterne-Hotel geben. Die ersten Häuser sollen im zweiten Quartal 2023 fertig sein. Bauherr ist die Gustav Zech Stiftung, die insgesamt 300 Millionen Euro investiert.

> Die Gebäude werden, wie in der restlichen Bahnstadt auch, in Passivbauweise errichtet und brauchen kaum Energie zum Heizen. Allerdings benötigen sie Kälteenergie. Diese kommt aus einer Kältezentrale, die die Stadtwerke in der Einsteinstraße errichtet.

> Wohnraum entsteht an den Adressen Europaplatz 12-17 sowie Max-Plack-Ring 2-12. Insgesamt werden dort 105 Wohnungen unterschiedlicher Größe gebaut. 30 davon werden gefördert, sie kosten somit maximal 67 Prozent der ortsüblichen Miete.

> Die Rohbauarbeiten an den Gebäuden sind abgeschlossen. Jetzt geht es an die Fassaden und den Innenausbau. Auf der Großbaustelle sind an sechs Tagen pro Woche etwa 500 Menschen beschäftigt. Baustart war vor drei Jahren. Die ersten Gebäude sollten eigentlich schon im Frühjahr 2022 fertig sein, ebenso wie der Verbindungssteg vom Querbahnsteig zum Europaplatz. shy

Dieser Artikel wurde geschrieben von: