Plus

Gestohlene Luxusautos: Autoschieberbande vor Gericht

Bielefeld (dpa) - Drei mutmaßliche Mitglieder einer Autoschieberbande stehen heute in Bielefeld vor Gericht. Die Gruppe soll überwiegend in Nordrhein-Westfalen und rund um Frankfurt immer wieder Luxusautos gestohlen und weiterverkauft haben, darunter viele SUVs und Limousinen. In einer Lagerhalle im niedersächsischen Papenburg sollen sie dann die Fahrgestellnummern ausgefräst und ausgetauscht haben. Die drei Angeklagten waren nach Angaben der Ermittler vor allem mit dem Umbau und dem Weiterverkauf der Fahrzeuge beschäftigt. Der Diebstahl selbst wird ihnen nicht angelastet.

11.05.2018 UPDATE: 11.05.2018 01:08 Uhr 17 Sekunden

Bielefeld (dpa) - Drei mutmaßliche Mitglieder einer Autoschieberbande stehen heute in Bielefeld vor Gericht. Die Gruppe soll überwiegend in Nordrhein-Westfalen und rund um Frankfurt immer wieder Luxusautos gestohlen und weiterverkauft haben, darunter viele SUVs und Limousinen. In einer Lagerhalle im niedersächsischen Papenburg sollen sie dann die Fahrgestellnummern ausgefräst und ausgetauscht

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?