Plus

Früherer R.E.M.-Sänger Stipe: Ich schäme mich so für Trump

Berlin (dpa) - Der frühere Sänger der US-Rockband R.E.M., Michael Stipe, ist immer noch tief erschüttert über die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten vor drei Jahren. Im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur sagte er, er könne sich als Amerikaner kaum mehr schämen, als er es derzeit tue. Stipe hatte sich im Oktober mit seinem ersten neuen Solo-Song seit der R.E.M.-Auflösung 2011 als Musiker zurückgemeldet. Der Amerikaner engagiert sich damit für die weltweit aktive Klimaschutz-Bewegung Extinction Rebellion.

29.10.2019 UPDATE: 29.10.2019 06:43 Uhr 19 Sekunden

Berlin (dpa) - Der frühere Sänger der US-Rockband R.E.M., Michael Stipe, ist immer noch tief erschüttert über die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten vor drei Jahren. Im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur sagte er, er könne sich als Amerikaner kaum mehr schämen, als er es derzeit tue. Stipe hatte sich im Oktober mit seinem ersten neuen Solo-Song seit der R.E.M.-Auflösung 2011 als

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?