Plus

Extreme Winde könnten Feuer in Kalifornien neu anfachen

Los Angeles (dpa) - Tausende Feuerwehrleute arbeiten rund um die Uhr, Zehntausende Menschen sind aus ihren Häusern geflohen, Hunderttausende haben keinen Strom - doch es könnte noch schlimmer kommen: Meteorologen haben für Teile des US-Bundesstaats Kalifornien vor Winden in Hurrikan-Stärke gewarnt. Diese könnten die bestehende Glut erneut anfachen und die Feuer weiter verbreiten. In den Bezirken Los Angeles und Ventura sei bei großer Trockenheit mit Böen von bis zu 130 Kilometern pro Stunde zu rechnen, warnte der Wetterdienst. Wegen des Wetters bestehe ein "extremes Feuerrisiko".

30.10.2019 UPDATE: 30.10.2019 04:53 Uhr 19 Sekunden

Los Angeles (dpa) - Tausende Feuerwehrleute arbeiten rund um die Uhr, Zehntausende Menschen sind aus ihren Häusern geflohen, Hunderttausende haben keinen Strom - doch es könnte noch schlimmer kommen: Meteorologen haben für Teile des US-Bundesstaats Kalifornien vor Winden in Hurrikan-Stärke gewarnt. Diese könnten die bestehende Glut erneut anfachen und die Feuer weiter verbreiten. In den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?