europäische Wildkatze Hintergrund

19.06.2024 UPDATE: 19.06.2024 04:00 Uhr 32 Sekunden

> Die europäische Wildkatze wurde in hiesigen Gefilden vor knapp 100 Jahren beinahe ausgerottet, ist aber inzwischen wieder heimisch geworden. Der BUND geht von etwa 5000 bis 8000 Exemplaren in Deutschland aus. Zum Vergleich: Die Zahl der Haus-, Hof- und Feldkatzen wird mit 16,7 Millionen beziffert.

Optisch ist es oft schwer, Wild- von Hauskatzen zu unterscheiden; wirklich sicher gelingt dies nur durch eine genetische Analyse. Charakteristisch für die Wildkatze ist der buschige Schwanz mit dunkel abgesetzten Ringen und einem schwarzen, stumpfen Ende.

Dazu kommen die verwaschene, cremefarbene Färbung und der schwarze, so genannte Aalstrich am Rücken. Wildkatzen sind auf vernetzte, naturnahe Laub- und Mischwälder angewiesen und verlassen die schützende Deckung nur ungern.

Ihre Hauptbedrohung sind der Straßenverkehr und die Zerstückelung ihrer Lebensräume durch Agrargebiete, Siedlungen und Verkehrswege. Die Kreuzung mit Hauskatzen, im Fachjargon als Hybridisierung bezeichnet, bedeutet für die Wildkatzen eine Bedrohung, warnen Experten. ugl