Plus

Dobrindt: Mögliche GroKo muss "Zukunftsprojekt" beschreiben

Berlin (dpa) - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat für die mögliche Wiederauflage einer großen Koalition mit der SPD eine klare Neuorientierung angemahnt. "Sie muss Deutschland als Zukunftsprojekt beschreiben können und darf keine inhaltliche Patchwork-Koalition mehr sein wie in der Vergangenheit", sagte Dobrindt. Zentrale Themen seien Sicherheit, Wachstum und Chancengerechtigkeit. Sollten Union und SPD nicht zusammenfinden, könne eine mögliche Minderheitsregierung nur ein kurzer Übergang zu einer Neuwahl sein.

11.12.2017 UPDATE: 11.12.2017 13:08 Uhr 15 Sekunden

Berlin (dpa) - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat für die mögliche Wiederauflage einer großen Koalition mit der SPD eine klare Neuorientierung angemahnt. "Sie muss Deutschland als Zukunftsprojekt beschreiben können und darf keine inhaltliche Patchwork-Koalition mehr sein wie in der Vergangenheit", sagte Dobrindt. Zentrale Themen seien Sicherheit, Wachstum und Chancengerechtigkeit.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?