Plus Coronavirus-Pandemie

French Open der Tennisprofis werden auf September verschoben

Ein Sandplatz-Grand-Slam im September? Von den neuesten Entwicklungen auf der Tennis-Tour wurden offenbar viele überrascht. Die Verlegung der French Open in den Herbst bringt neue Termin-Schwierigkeiten.

17.03.2020 UPDATE: 17.03.2020 17:14 Uhr 1 Minute, 7 Sekunden
French Open
Die French Open in Paris werden in den Herbst verlegt. Foto: Christophe Ena/AP/dpa

Paris (dpa) - Die Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie hat auf der Tennis-Tour für weitere Verschiebungen und neue Termin-Probleme gesorgt. Die French Open in Paris werden von Mitte Mai auf den Zeitraum 20. September bis 4. Oktober 2020 verlegt.

Das teilten die Turnier-Organisatoren mit. Eigentlich waren die French Open als zweites Grand-Slam-Turnier der Saison vom 24. Mai bis zum 7.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?