Plus

Bundeswehrverband: Jamaika spielt mit der Zukunft der Truppe

Berlin (dpa) - Die Unterhändler der Jamaika-Parteien setzen nach Ansicht des Bundeswehrverbands die Zukunft der Truppe aufs Spiel. In den Sondierungsgesprächen würden die Verteidigungspolitik und damit die Bundeswehr anscheinend als Verhandlungsmasse zwischen anderen Themen zerrieben, sagte Verbandschef André Wüstner der Deutschen Presse-Agentur. Die Sicherheitspolitik werde bisher nicht nur von Grünen und FDP, sondern auch von der Union stiefmütterlich behandelt. Jamaika spiele mit der Zukunft der Bundeswehr.

11.11.2017 UPDATE: 11.11.2017 09:13 Uhr 15 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Unterhändler der Jamaika-Parteien setzen nach Ansicht des Bundeswehrverbands die Zukunft der Truppe aufs Spiel. In den Sondierungsgesprächen würden die Verteidigungspolitik und damit die Bundeswehr anscheinend als Verhandlungsmasse zwischen anderen Themen zerrieben, sagte Verbandschef André Wüstner der Deutschen Presse-Agentur. Die Sicherheitspolitik werde bisher nicht nur

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?