Plus Bundesliga

Schalke 04 kommt trotz des Sieges nicht zur Ruhe

Zwei Siege in Serie befreien den FC Schalke 04 vorerst von akuten Abstiegssorgen. Zur Ruhe kommt der Revierclub dennoch nicht. Schlagzeilen um die Zukunft von Manager Heidel und die Degradierung von Stammkeeper Fährmann sorgen für Aufregung.

21.01.2019 UPDATE: 21.01.2019 07:24 Uhr 1 Minute, 56 Sekunden
Siegtreffer
Schalkes Daniel Caligiuri (2.v.l.) wird sein Tor zum 2:1 gefeiert. Foto: Bernd Thissen

Gelsenkirchen (dpa) - Wirklich genießen konnte Christian Heidel den wichtigen Sieg nicht. Nur wenige Minuten nach dem 2:1 (1:1) über den VfL Wolfsburg ließ der Manager des FC Schalke mächtig Dampf ab.

Mit grimmiger Miene kommentierte er einen Medienbericht, demzufolge die Risse zwischen ihm und Aufsichtsratschef Clemens Tönnies immer größer werden und der ehemalige Leverkusener Jonas

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?