Plus Bundesliga

Hertha in "Extremsituation" - DFL: "Kein Saisonabbruch"

Erstmals müssen in dieser Saison Bundesliga-Spiele wegen Corona verlegt werden. Die Sorgen wachsen. Hertha BSC steht vor einem "Experiment", betonte Sportdirektor Friedrich. Die Deutsche Fußball Liga beschäftigt sich mit Szenarien, um einen Abbruch zu verhindern.

16.04.2021 UPDATE: 16.04.2021 05:03 Uhr 2 Minuten, 56 Sekunden
Hertha BSC
Nach dem vierten Corona-Fall muss das Team von Hertha BSC in eine 14-tägige Quarantäne. Foto: Andreas Gora/dpa

Berlin (dpa) - Die Angst wird größer. Der Corona-Ausbruch bei Hertha BSC und gleich drei notwendige Spiel-Verlegungen haben in der Fußball-Bundesliga die Furcht vor einem Saison-K.o. noch auf der Zielgeraden geschürt.

"Das ist schon eine Extremsituation, die wir alle noch nicht erlebt haben", erklärte Arne Friedrich, der Sportdirektor des am heftigsten betroffenen Erstligisten aus

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?