Plus Keine Kompromisse

Paris und Los Angeles: Wollen Spiele 2024

Von wegen Absprache. Paris und Los Angeles haben beide nur das eine Ziel: Sie wollen die Olympischen Spiele 2024 ausrichten. Dass der Verlierer des Rennens als Trost die Sommerspiele 2028 bekommen könnte, interessiert nicht.

10.07.2017 UPDATE: 10.07.2017 13:26 Uhr 1 Minute, 5 Sekunden
IOC-Exekutivkommitee
IOC-Präsident Thomas Bach spricht in Lausanne während einer Sitzung zur Vergabe der Olympischen Spiele 2024 und 2028. Foto: Jean-Christophe Bott

Lausanne (dpa) - Los Angeles und Paris wollen im Rennen um die Olympischen Spiele 2024 keine Kompromisse machen. Beide Delegation zeigten in Lausanne demonstrativ kein Interesse an einem Trostpflaster, als Verlierer der Abstimmung im September dann die Sommerspiele 2028 ausrichten zu können.

Der Co-Vorsitzende der Pariser Bewerbung, Kanu-Olympiasieger Tony Estanguet, machte vor einem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?