Plus

Hoffenheim will gegen Bayern "nicht in Ehrfurcht erstarren"

Sinsheim (dpa) - Unbeschwert, fröhlich und selbstbewusst geht 1899 Hoffenheim nach dem Sprung auf den dritten Tabellenplatz nun die Herausforderung beim FC Bayern an.

31.10.2016 UPDATE: 31.10.2016 07:31 Uhr 1 Minute, 57 Sekunden
Julian Nagelsmann
Trainer Julian Nagelsmann sorgt mit 1899 Hoffenheim für Furore. Foto: Uwe Anspach

Sinsheim (dpa) - Unbeschwert, fröhlich und selbstbewusst geht 1899 Hoffenheim nach dem Sprung auf den dritten Tabellenplatz nun die Herausforderung beim FC Bayern an.

"Wir haben alle Lust auf dieses Spiel und werden nicht in Ehrfurcht erstarren", versprach Manager Alexander Rosen vor dem nächsten Bundesliga-Spitzenspiel der Kraichgauer am Samstag in München. Beim 1:0 (1:0)-Sieg gegen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?