Plus Großer Preis von Österreich

Vettel visiert Pole an - Hypothek für Hamilton

2015 und 2016 schnappte sich Lewis Hamilton die Pole Position in Österreich. Nach einer Strafversetzung wird diesmal nichts daraus. WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel will sich nun den besten Startplatz sichern.

08.07.2017 UPDATE: 08.07.2017 04:56 Uhr 1 Minute, 31 Sekunden
WM-Spitzenreiter
Für Sebastian Vettel und Ferrari gilt es in Spielberg die beste Startposition zu sichern. Foto: Darko Bandic

Spielberg (dpa) - Nach einer Strafversetzung für Lewis Hamilton nimmt Sebastian Vettel den besten Startplatz für den Grand Prix von Österreich ins Visier. Mercedes-Pilot Hamilton war zwar am Freitag in beiden Einheiten von WM-Spitzenreiter Vettel nicht einzuholen.

Doch nach einem regelwidrigen Getriebewechsel wird der Brite in das Formel-1-Rennen in Spielberg fünf Plätze weiter hinten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?