Plus

Ägypten: Sicherheitskräfte töten nach Terrorakt Extremisten

Kairo (dpa) - Nach dem Terrorakt mit 20 Toten in Kairo haben ägyptische Sicherheitskräfte nach eigenen Angaben 15 mutmaßliche Extremisten getötet. Sie seien bei Zusammenstößen in Kairo und in der Provinz Al-Fajum ums Leben gekommen, teilte Ägyptens Innenministerium mit, meldet das Staatsfernsehen. Die Männer hätten zur Terrorgruppe Hasm gehört, die die Regierung für den Terrorakt in der Nacht zum Montag verantwortlich macht. Ein Geisterfahrer hatte dabei in Kairo einen Autounfall und schwere Explosionen verursacht. In seinem Fahrzeug transportierte er nach Regierungsangaben Sprengstoff.

08.08.2019 UPDATE: 08.08.2019 21:58 Uhr 19 Sekunden

Kairo (dpa) - Nach dem Terrorakt mit 20 Toten in Kairo haben ägyptische Sicherheitskräfte nach eigenen Angaben 15 mutmaßliche Extremisten getötet. Sie seien bei Zusammenstößen in Kairo und in der Provinz Al-Fajum ums Leben gekommen, teilte Ägyptens Innenministerium mit, meldet das Staatsfernsehen. Die Männer hätten zur Terrorgruppe Hasm gehört, die die Regierung für den Terrorakt in der Nacht

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?