Plus Handball

Deutsche WM-Schiedsrichterinnen: "Steine in den Weg gelegt"

Die deutschen Handball-Schiedsrichterinnen Maike Merz und Tanja Kuttler haben vor ihrer Premiere bei einer Männer-WM eine Ungleichbehandlung zwischen den Geschlechtern in der Vergangenheit beklagt.

10.01.2023 UPDATE: 10.01.2023 06:14 Uhr 43 Sekunden
Maike Merz
Schiedsrichterin Maike Merz spricht mit Berlins Mijajlo Marsenic (l). Gemeinsam mit ihrer Schwester Tanja Kuttler ist sie bei der Männer-WM im Einsatz.

Mannheim (dpa) -  "Uns wurden zu Beginn viele Steine in den Weg gelegt, da brauchen wir kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Es wurde uns schlichtweg nicht zugetraut, den Weg bis ganz nach oben zu gehen", kritisierte Kuttler in einem Interview des "Mannheimer Morgen". Merz berichtete: "Als wir begonnen haben, waren Frauen an der Pfeife nicht der Normalfall, sondern eine Ausnahme. Wir waren

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?