Du bekommst während deiner dreijährigen Ausbildung einen umfassenden Einblick in die Produktion einer Tageszeitung.

Während deiner Ausbildung besuchst du die Julius-Springer-Schule in Heidelberg-Rohrbach.

Das kannst du lernen:

  • Beratung von Vertriebs- und Anzeigenkunden
  • Vertrieb der Tageszeitung/Vertriebsmarketing
  • Abschluss und Bearbeitung von Anzeigenaufträgen
  • Steuerung und Kontrolle/kaufmännische Verwaltung
  • Unterstützung und Präsentation des Unternehmens bei Messeauftritten oder ähnlichen Veranstaltungen

Wir bieten dir:

  • Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Ausbildung
  • Aufgeschlossene Kollegen
  • Familiäres Arbeitsklima
  • Interne Schulungen
  • Interessante Azubi-Projekte
  • Exkursionen
  • Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung
  • Ausgeglichene Work-Life-Balance (35 Stunden Woche)
  • Verkürzung der Ausbildung bei entsprechender Vorbildung
  • Hohe Übernahmequote
  • Attraktives Gehalt nach Tarifvertrag
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Jobticket

Wir erwarten von dir:

  • Realschulabschluss, Fachabitur oder Abitur
  • Interesse an Medien und kaufmännischen Tätigkeiten
  • PC-Kenntnisse (Office-Anwendungen)
  • Aufgeschlossenheit & Lernbereitschaft
  • Engagement & Einsatzbereitschaft

Was sagen unsere Azubis dazu?

    Wie lange ging deine Ausbildung?

  • 3 Jahre, Beginn September 2015 (Celia)

    Wie bist du auf die Ausbildung gekommen?

  • Ich habe ein Praktikum in der Druckerei begonnen. Da ich gerne in eine Richtung, die mit Gestaltung zu tun hat gehen wollte, habe ich ein Praktikum in einer Druckerei absolviert. Dort wurde mir die Johannes-Gutenberg-Schule empfohlen und ich habe mich einfach beworben. (Kim)

    Wie ist das Arbeitsklima?

  • Die Kollegen sind sehr freundlich und jeder wird sehr herzlich aufgenommen. (Celia)

    Gab es Highlights während der Ausbildung?

  • Die erste eigene Grußanzeige in der Zeitung. (Celia)

    Was stellst du dir in deiner Zukunft vor? Bleiben, Weiterbildung?

  • Erstmal bleiben, Fuß fassen und danach schauen was sich ergibt. (Kim)

    Hast du dich unterstützt gefühlt, wenn ja in wie fern?

  • Durch viele praktische Aufgaben, wird man gut auf die Prüfungen vorbereitet.

    Die Ausbildung steht im Vordergrund. (Celia)

  • Wir haben immer Zeit bekommen, wenn wir wichtige Dinge für die Schule machen mussten. (Lisa)