Plus Eberbach

Das sagt die "Eaton"-Geschäftsleitung zu den Entlassungen (Update)

Erneut Unruhe am Standort Eberbach - Betriebsrat und Gewerkschaft bereiten Gespräche vor

31.08.2020 UPDATE: 01.09.2020 18:25 Uhr 1 Minute, 29 Sekunden
An Anlagen wie diesen wird am "Eaton"-Standort Eberbach gearbeitet. Erneut wird von Entlassungen gesprochen – der Energiemanagementkonzern will 43 Leuten kündigen. Foto: Hüll

Eberbach. (fhs) Durchaus das gleiche Interesse wie die Arbeitnehmervertretung bekundete bei einem Anruf am Dienstag die örtliche EATON-Geschäftsführung, vertreten durch die Personalreferentin Ann-Kathrin Berg: bei der geplanten "Restrukturierung" wolle man den Abbau von 43 der aktuell 330 Arbeitsplätze möglichst sozialverträglich in gemeinsamen Gesprächen angehen. Verwundert zeigte sich Berg

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.