Plus Heidelberg

OB Eckart Würzner war 2020 "permanent im Krisenmodus" (Update)

OB Würzner will im sozialen Bereich und am Klimaschutz auf keinen Fall sparen - Kritik am zögerlichen Handeln von Bund und Land - RNZ-Jahresinterview

27.12.2020 UPDATE: 28.12.2020 20:18 Uhr 8 Minuten, 13 Sekunden
„Mich hat es schon erstaunt, dass Bund und Land manchmal nicht in der Lage waren, rechtzeitig die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen“, sagt Oberbürgermeister Eckart Würzner im Jahresabschluss-Interview mit der RNZ. Foto: Philipp Rothe

Von Sebastian Riemer und Holger Buchwald

Heidelberg. Es ist einer der letzten offiziellen Termine von Oberbürgermeister Eckart Würzner in einem verrückten Krisenjahr: das Jahresabschluss-Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung. Angesichts der hohen Infektionszahlen muss auch das Stadtoberhaupt seine Kontakte einschränken und hat die meisten anderen Treffen abgesagt. Alle

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.