Plus

Das "Vorurteil der Unheilbarkeit" bei psychischen Erkrankungen

Die Initiative Psychiatrie-Erfahrener lud zum Welttag der Seelischen Gesundheit Experten aus Psychotherapie und Psychiatrie um Kranken Hoffnung zu machen und Vorurteile zu bekämpfen.

12.10.2016 UPDATE: 13.10.2016 06:00 Uhr 1 Minute, 59 Sekunden
Burn-out
Foto: Patrick Pleul/Archiv

Von Denis Schnur

Heidelberg. Wer einmal in psychiatrischer Behandlung war, bekommt schnell einen Stempel aufgedrückt: "Verrückt" - und dieses Attribut wird man schwer wieder los. Dass sich aber auch psychische Krankheiten häufig heilen oder zumindest eindämmen lassen, geht dabei unter. Deshalb hatte die "Heidelberger Initiative Psychiatrie-Erfahrener" (Heiper) zum Welttag der Seelischen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.